Geschäftsbereich Qualitätssicherung

Eine wichtige Aufgaben der KVMV ist es, die Versorgungsqualität der ambulant tätigen Ärzte und Psychotherapeuten zu sichern, kontinuierlich weiterzuentwickeln und nachhaltig zu fördern. Hier finden Sie einen Überblick der Qualitätssicherungsmaßnahmen und zahlreiche unterstützende Informationen für die praktische Umsetzung.

 

(c) KVMV, Schilder; clipdealer, SeanPrior

Stichprobenprüfungen zur Qualitätssicherung weiter ausgesetzt

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 22. Februar 2019 beschlossen, die Stichprobenprüfungen für mehrere Richtlinien weiterhin bis Ende des zweiten Quartals 2019 auszusetzen.

Dies betrifft:

  • die Qualitätsprüfungs-Richtlinie vertragsärztliche Versorgung,
  • die Qualitätsbeurteilungs-Richtlinien Arthroskopie, Radiologie und Kernspintomographie sowie
  • in M-V die Stichprobenprüfungen von Langzeit-EKG-Untersuchungen und Funktionsanalysen von Herzschrittmachern.

Ebenfalls bis 30. Juni 2019 bleiben die Qualitätsprüfungen nach Nr. 9 (Magnetresonanztomographie der weiblichen Brust) und Nr. 19 (Neuropsychologische Therapie) der Richtlinie Methoden vertragsärztliche Versorgung ausgesetzt.

Der G-BA legte den Entwurf einer neu gefassten Qualitätsprüfungs-Richtlinie dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit zur Stellungnahme vor. Er strebt an, dass diese im Frühjahr beschlossen werden kann, um ein Inkrafttreten zum 1. Juli 2019 zu ermöglichen, so dass die Stichprobenprüfungen wieder aufgenommen werden können.