Medizinische Beratung

Die Medizinische Beratung der KVMV berät Ärzte leitliniengerecht zu medizinischen, pharma- kologischen, wissenschaftlichen und verordnungsrelevanten Themen der ärztlichen Tätigkeit. Im Mittelpunkt steht die Verordnung von Leistungen zu Lasten der GKV entsprechend der gesetz- lichen Regelungen. Die Beratung der Verwaltung und des KV-Vorstandes, Gremienarbeit, Ent- wicklung von Arbeitshilfen und Öffentlichkeitsarbeit sind weitere Schwerpunkte der Abteilung.

(c) KVMV

Aktuelle Verordnungsinformation

Applikations-Management von Methotrexat: Methotrexat-haltige Fertigspritzen/-Pens

24.11.21, 12:07
  • Arzneimittel
Templator1 KVMV

Am 25.11.2019 informierte der Rote-Hand-Brief bezüglich Maßnahmen zur Vermeidung von Dosierungsfehlern von Methotrexat-haltigen Fertigarzneimitteln. Hintergrund der Schutzmaßnahmen sind die verschiedenen in der EU zugelassenen Anwendungsgebiete und die damit verbundenen unterschiedlichen Dosierungsfrequenzen. Entsprechende Empfehlungen wurden mittlerweile in den Fachinformationen aufgenommen.

In der „Drug-Safety-Mail vom 14.10.2021 weist die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft auf weitere Probleme im Umgang mit MTX-haltigen Fertigspritzen hin.

Derzeitig befinden sich auf den Markt Präparate, die sich hinsichtlich der Handhabung/Montage und dem zu applizierenden Volumen unterscheiden. Damit sind diese Präparate nicht für jeden Patienten geeignet. Aufgrund bestehender Rabattverträge können Patienten mit unbekannten Systemen konfrontiert werden beziehungsweise einen stärkeren Injektionsschmerz verspüren, was wiederum die Therapieadhärenz gefährden kann.

Rote-Hand-Brief: 25.11.2019 – Hinweise zur Vermeidung von Dosierungsfehlern

Alle Informationen anzeigen

Lassen Sie sich mit einem Klick alle Verordnungsinformationen anzeigen:

Zum Überblick