Geschäftsbereich Qualitätssicherung

Eine wichtige Aufgabe der KVMV ist es, die Versorgungsqualität der ambulant tätigen Ärzte und Psychotherapeuten zu sichern, kontinuierlich weiterzuentwickeln und nachhaltig zu fördern. Hier finden Sie einen Überblick der Qualitätssicherungsmaßnahmen und zahlreiche unterstützende Informationen für die praktische Umsetzung.

 

(c) KVMV, Schilder; clipdealer, SeanPrior

Aktuelle Hinweise

 

26.04.2024 | Qualitätssicherung
Fortbildung "Barrieren in der Praxis erkennen und abbauen“

Der barrierearme oder barrierefreie Zugang zur medizinischen Versorgung hat sich in den vergangenen Jahren schrittweise verbessert. Gleichzeitig steigen durch die Berücksichtigung weiterer Beeinträchtigungsarten und neue technische Möglichkeiten die Anforderungen, Barrieren abzubauen. Wie Praxisteams dem gerecht werden können, will die Fortbildung „Barrieren in der Praxis erkennen und abbauen“ vermitteln – mit Tipps und Hinweisen sowie interaktiven Praxisrundgängen, Patienteninterviews und Handlungsanleitungen.

Die Online-Fortbildung dauert etwa 45 Minuten. Sie endet mit einem Multiple-Choice-Test – bei mindestens sieben von zehn korrekt beantworteten Fragen gibt es drei CME-Punkte. Mehr lesen...

20.03.2024 | Kommissionen
Neues Mitglied für die überregionale Radiologie-Kommission gesucht

Zum 1. Juni 2024 sucht die KVMV zur Unterstützung der überregionalen Radiologie-Kommission (Kompetenzcenter) ein neues Mitglied. Mehr lesen...

06.03.2023 | Qualitätssicherung
Neue Fortbildung zur außerklinischen Intensivpflege

Zur Verordnung außerklinischer Intensivpflege steht jetzt eine zertifizierte Online-Fortbildung bereit. Sie richtet sich insbesondere an Hausärzte, die künstlich beatmete oder trachealkanülierte Patienten versorgen. Bei erfolgreicher Teilnahme können bis zu neun CME-Punkte erworben werden. Die außerklinische Intensivpflege wurde nach einer Gesetzesänderung zu Jahresbeginn neu aufgestellt, um insbesondere beatmete und trachealkanülierte Patientinnen und Patienten besser zu versorgen und Fehlanreize zu vermeiden. Eine Übergangsregelung ermöglicht es Praxen noch bis Ende Oktober 2023, nach den alten Regelungen zu verordnen. Mehr lesen...

31.01.2023 | Qualitätssicherung
Empfehlungen zur Labordiagnostik

Laboruntersuchungen sind bei vielen Erkrankungen ein wichtiger Baustein für Diagnosestellung und Therapiebegleitung. Unterstützung beim Auswählen der adäquaten Laboruntersuchungen bietet die KBV mit den „Empfehlungen zur Labordiagnostik“: Je nach Thema gibt es Empfehlungen für die stufenweise und effiziente Anwendung von Laboruntersuchungen zur Erstdiagnose und Verlaufskontrolle von Erkrankungen. Mehr lesen...

Qualität und Sicherstellung in der ambulanten medizinischen Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern

Mit diesem Qualitätsbericht veröffentlicht die Kassenärztliche Vereinigung M-V zum dreizehnten Mal eine komplexe und umfassende Übersicht über ein Jahr innerärztliche Qualitätssicherungsarbeit, die den hohen Stand der Patientenversorgung im ambulanten Bereich Mecklenburg-Vorpommerns, die tagtäglichen Bemühungen der niedergelassenen Ärzteschaft um Sicherung, Verbesserung und innovativen Ausbau von Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität ihrer Patientenversorgung, aber auch die organisatorischen, unterstützenden und dokumentierenden Leistungen der Fachkommissionen und der Mitarbeiter des Geschäftsbereiches Qualitätssicherung der KVMV zusammenfasst.

Den Qualitätsbericht können Sie hier herunterladen!

ANSPRECHPARTNER

Anette Winkler (c) KVMV

Anette Winkler
Geschäftsbereichsleiterin

Sekretariat der Qualitätssicherung
Silvia Floß

Tel.: 0385.7431 244
Fax: 0385.7431 66 244