Medizinische Beratung

Die Medizinische Beratung der KVMV berät Ärzte leitliniengerecht zu medizinischen, pharma- kologischen, wissenschaftlichen und verordnungsrelevanten Themen der ärztlichen Tätigkeit. Im Mittelpunkt steht die Verordnung von Leistungen zu Lasten der GKV entsprechend der gesetz- lichen Regelungen. Die Beratung der Verwaltung und des KV-Vorstandes, Gremienarbeit, Ent- wicklung von Arbeitshilfen und Öffentlichkeitsarbeit sind weitere Schwerpunkte der Abteilung.

(c) KVMV

Aktuelle Verordnungsinformation

Behandlung Osteoporose: Osteonekrosen des äußeren Gehörgangs

13.10.16 08:58
  • Arzneimittel
Medizinische Beratung

Inhibitoren der Osteoklasten-Aktivität wie Denosumab und Bisphosphonate können neben den bekannten Osteonekrosen des Kiefers auch Osteonekrosen des Gehörgangs (osteonecrosis of the external auditory canal, ONEAC) verursachen. Das teilt die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) mit und beruft sich dabei auf neuere Studien. Eine ONEAC sollte differentialdiagnostisch in Erwägung gezogen werden, wenn typische Symptome bei Patienten unter einer Therapie mit Bisphosphonaten und/oder Denosumab vorliegen. Der Verdacht erhärte sich, so die AkdÄ, wenn freiliegender Knochen im äußeren Gehörgang festgestellt würde, ohne dass sich bioptisch ein maligner Prozess nachweisen ließe. Die AkdÄ bittet, ihr diese Verdachtsfälle online mitzuteilen.

Weitere Informationen finden Sie im Internetangebot der AKDÄ.

Alle Informationen anzeigen

Lassen Sie sich mit einem Klick alle Verordnungsinformationen anzeigen:

Zum Überblick