Medizinische Beratung

Die Medizinische Beratung der KVMV berät Ärzte leitliniengerecht zu medizinischen, pharma- kologischen, wissenschaftlichen und verordnungsrelevanten Themen der ärztlichen Tätigkeit. Im Mittelpunkt steht die Verordnung von Leistungen zu Lasten der GKV entsprechend der gesetz- lichen Regelungen. Die Beratung der Verwaltung und des KV-Vorstandes, Gremienarbeit, Ent- wicklung von Arbeitshilfen und Öffentlichkeitsarbeit sind weitere Schwerpunkte der Abteilung.

(c) KVMV

Aktuelle Verordnungsinformation

Forxiga® (Dapagliflozin) nicht mehr für Typ-1-Diabetes mellitus

24.11.21, 11:51
  • Arzneimittel
Templator1 KVMV

Die Firma AstraZeneca® informierte, in Abstimmung mit dem BfArM und der EMA, mittels Rote-Hand-Brief im Oktober 2021 über das Zurückziehen der Indikation für Typ-1-Diabetes mellitus für das Fertigarzneimittel Forxiga®. Das Präparat darf somit seit dem 25.10.2021 nicht mehr für die Behandlung von Typ-1 Diabetes mellitus Patienten angewendet werden.

Hintergrund der Indikationsrücknahme ist das häufige Auftreten (1:100) einer Ketoazidose in dieser Patientengruppe.

Sobald es klinisch möglich ist, sollte Forxiga® in Absprache oder mit einem Diabetes- Behandlung spezialisiertem Arzt abgesetzt werden. Zudem wird nach dem Absetzen empfohlen, dass die Patienten häufiger ihren Blutzucker kontrollieren. Der behandelte Arzt  sollte zusätzlich die Insulindosis vorsichtig erhöhen, um das Risiko einer Hypoglykämie zu minimieren.

Rote-Hand-Brief: Oktober 2021 – Forxiga (Dapagliflozin) 5 mg darf nicht mehr zur Behandlung von Typ-1-Diabetes Mellitus angewendet werden

Letzte Beiträge

Alle Informationen anzeigen

Lassen Sie sich mit einem Klick alle Verordnungsinformationen anzeigen:

Zum Überblick