Medizinische Beratung

Die Medizinische Beratung der KVMV berät Ärzte leitliniengerecht zu medizinischen, pharma- kologischen, wissenschaftlichen und verordnungsrelevanten Themen der ärztlichen Tätigkeit. Im Mittelpunkt steht die Verordnung von Leistungen zu Lasten der GKV entsprechend der gesetz- lichen Regelungen. Die Beratung der Verwaltung und des KV-Vorstandes, Gremienarbeit, Ent- wicklung von Arbeitshilfen und Öffentlichkeitsarbeit sind weitere Schwerpunkte der Abteilung.

(c) KVMV

Aktuelle Verordnungsinformation

Therapierelevanter ICD-10-GM-Code auf jeder Heilmittelverordnung ab 1. Juli 2014

30.12.16, 13:40
  • Heilmittel

Im Zuge der Vereinbarung der Rahmenvorgaben für die Heilmittel im Jahr 2014 haben der GKV-Spitzenverband und die KBV festgelegt, dass Vertragsärzte ab 1. Juli 2014 auf jeder Heilmittelverordnung den therapierelevanten ICD-10-GM-Code angeben müssen.

Entsprechend der neuen Festlegung wurde die Vordruckvereinbarung angepasst. Die Änderungen betreffen die Erläuterungen zu den Mustern

Nr. 13 – Verordnung von Maßnahmen der Physikalischen Therapie und Podologischen Therapie,
Nr. 14 – Verordnung von Maßnahmen der Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie,
Nr. 18 – Verordnung von Maßnahmen der Ergotherapie.

Die Neufassungen in den Erläuterungen zu den genannten Mustern beinhalten folgende wesentliche Punkte:

  • verpflichtende Angabe des vollständigen Indikationsschlüssels
    Dieser setzt sich zusammen aus der Diagnosegruppe und dem Buchstaben der vorrangigen Leitsymptomatik, z.B. ZN2a entsprechend des Heilmittelkataloges
  • Zusätzlich zum Indikationsschlüssel Angabe des therapierelevanten ICD-10-GM-Code

Der Volltext der Veröffentlichung hierzu ist im Deutschen Ärzteblatt, Ausgabe 20/2014 nachzulesen.

Letzte Beiträge

Alle Informationen anzeigen

Lassen Sie sich mit einem Klick alle Verordnungsinformationen anzeigen:

Zum Überblick