Medizinische Beratung

Die Medizinische Beratung der KVMV berät Ärzte leitliniengerecht zu medizinischen, pharma- kologischen, wissenschaftlichen und verordnungsrelevanten Themen der ärztlichen Tätigkeit. Im Mittelpunkt steht die Verordnung von Leistungen zu Lasten der GKV entsprechend der gesetz- lichen Regelungen. Die Beratung der Verwaltung und des KV-Vorstandes, Gremienarbeit, Ent- wicklung von Arbeitshilfen und Öffentlichkeitsarbeit sind weitere Schwerpunkte der Abteilung.

(c) KVMV

Aktuelle Verordnungsinformation

Zusätzliche Influenza-Impfstoffe werden bereitgestellt

09.11.20, 12:31
  • Schutzimpfungen
Templator1 KVMV

Aufgrund des hohen Bedarfs an Grippeimpfstoff hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) noch sechs Millionen zusätzliche Impfdosen geordert.

Influenza-Impfstoff „Vaxigrip Tetra 2020/2021“ aus Frankreich eingeführt

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) informiert, dass eine Charge (U4A261V) Vaxigrip Tetra® aus Frankreich importiert werden konnte. Vaxigrip Tetra 2020/2021 ist eine Impfstoff–Importware ausschließlich mit französischsprachigen Produktinformationen, welcher äquivalent zum deutschen Arzneimittel Vaxigrip Tetra 2020/2021 ist. Der Bezug erfolgt über den Sprechstundenbedarf gemäß Rundschreiben 2/2020.

  • PZN: 07752105 (Die Packungen tragen einen Aufkleber mit dieser PZN.)
  • Klebeetiketten zur Dokumentation der durchgeführten Impfung sind in der Packung enthalten.
  • Die Ware wird in 1er-Packungen mit feststehenden Kanülen geliefert.
  • Die deutschsprachige Packungsbeilage sowie die Fachinformation und Abbildungen des importierten Impfstoffs kann auf der Website des PEI heruntergeladen werden.

„Vaxigrip Tetra 2020/2021“

Gebrauchsinformation Fachinformation

 

Hochdosierter Influenza-Impfstoff  „Fluzone® High-Dose Quadrivalent 2020/2021“

Das BMG konnte außerdem ein Kontingent von 500.000 Dosen „Fluzone® High-Dose Quadrivalent 2020/2021“ beziehen. Dieser tetravalente Impfstoff aus den USA ist für die Impfung von Erwachsenen ab 65 Jahren zugelassen und soll aufgrund des begrenzten Kontingents für die Impfung von Bewohnern in Alten- und Pflegeheimen verwendet werden. Der Bezug erfolgt ebenfalls über den Sprechstundenbedarf gemäß Rundschreiben 2/2020.

  • PZN: 16820047
  • voraussichtlich ab Kalenderwoche 46/47 verfügbar
  • Fertigspritze ohne Kanüle mit 0,7 ml Injektionssuspension in Packungen mit 10 Dosen (2 Blister a 5 Spritzen)

Das Paul-Ehrlich-Institut stellt auf seiner Homepage www.PEI.de weitere Informationen zu "Fluzone® High-Dose Quadrivalent 2020/2021" zur Verfügung.
Die Firma Sanofi-Aventis bietet interessierten Ärztinnen/Ärzten eine Online-Information zum Abruf an.

Letzte Beiträge

Alle Informationen anzeigen

Lassen Sie sich mit einem Klick alle Verordnungsinformationen anzeigen:

Zum Überblick