Medizinische Beratung

Die Medizinische Beratung der KVMV berät Ärzte leitliniengerecht zu medizinischen, pharma- kologischen, wissenschaftlichen und verordnungsrelevanten Themen der ärztlichen Tätigkeit. Im Mittelpunkt steht die Verordnung von Leistungen zu Lasten der GKV entsprechend der gesetz- lichen Regelungen. Die Beratung der Verwaltung und des KV-Vorstandes, Gremienarbeit, Ent- wicklung von Arbeitshilfen und Öffentlichkeitsarbeit sind weitere Schwerpunkte der Abteilung.

(c) KVMV

Aktuelle Verordnungsinformation

Ketoazidose unter SGLT-2-Hemmern

06.04.16 15:42
  • Arzneimittel
Medizinische Beratung

Am 16. Juni 2015 informierte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) über die Einleitung eines europäischen Risikobewertungsverfahrens zu den SGLT2-Inhibitoren Canagliflozin (INVOKANA®, in Deutschland außer Vertrieb), Dapagliflozin (FORXIGA®, XIGDUO®) und Empagliflozin (JARDIANCE®) anlässlich des Vorliegens von über 100 Berichten schwerwiegender Ketoazidosefälle in der europäischen Nebenwirkungsdatenbank.

Die SGLT2-Inhibitoren sind zur Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 erwachsener Patienten zugelassen.
Patienten und Pflegende sollen darüber informiert werden, dass sie bei Zeichen einer metabolischen Azidose wie

  • Tachypnoe,
  • Hyperventilation,
  • Anorexie,
  • Bauchschmerzen,
  • Übelkeit,
  • Erbrechen,
  • Lethargie oder
  • Veränderungen des geistigen Zustandes

unverzüglich einen Arzt konsultieren müssen.

Bei Azidose einschließlich Ketoazidose sind die SGLT-2-Hemmer durch den Arzt abzusetzen.

In den aktuellen Fachinformationen von Forxiga®, Xigduo®, Jardiance® fehlen derzeitig entsprechende Warnhinweise.

Alle Informationen anzeigen

Lassen Sie sich mit einem Klick alle Verordnungsinformationen anzeigen:

Zum Überblick