Medizinische Beratung

Die Medizinische Beratung der KVMV berät Ärzte leitliniengerecht zu medizinischen, pharma- kologischen, wissenschaftlichen und verordnungsrelevanten Themen der ärztlichen Tätigkeit. Im Mittelpunkt steht die Verordnung von Leistungen zu Lasten der GKV entsprechend der gesetz- lichen Regelungen. Die Beratung der Verwaltung und des KV-Vorstandes, Gremienarbeit, Ent- wicklung von Arbeitshilfen und Öffentlichkeitsarbeit sind weitere Schwerpunkte der Abteilung.

(c) KVMV

Aktuelle Verordnungsinformation

Herzrhythmusstörungen bei Therapie mit Sofosbuvir-Kombinationen

07.11.16 13:40
  • Arzneimittel

Bei einer gleichzeitigen Anwendung von Sofosbuvir in Kombination mit Ledipasvir, Daclatasvir oder Simeprevir und Medikamenten, die eine Bradykardie verursachen können wie z.B. Amiodaron und Betablocker, können Herzrhythmusstörungen auftreten.

Das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte empfiehlt bis zum Abschluss des europäischen Bewertungsverfahrens bei entsprechend behandelten Patienten folgende Sicherheitsmaßnahmen:

  • engmaschige EKG-Kontrolle,
  • Risikoaufklärung der Patienten über mögliche Symptome bradykarder Herzrhythmusstörungen,
  • Empfehlung einer schnellstmöglichen Vorstellung bei einem Arzt, wenn diese Symptome auftreten,
  • Beratung darüber, dass laufende Therapien mit diesen Arzneimitteln nicht ohne vorherige ärztliche Beratung abgesetzt werden dürfen.

Weiterführende Informationen:

Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft

 

Alle Informationen anzeigen

Lassen Sie sich mit einem Klick alle Verordnungsinformationen anzeigen:

Zum Überblick